Klassische Stadtführung

Spaziergang durch die Stadt der “Kastanienbeutel”

Am Anfang unseres Rundgangs sollte natürlich geklärt werden, warum der “Eingeborene” der Stadt sich selbst gern als Kastanienbeutel bezeichnet. Die Lösung weiterer Rätsel folgt auf dem Fuße: Warum wird Ludwigsburg die “Dritte Residenz” genannt und warum sind sie für die Stuttgarter immer noch die “Lumpenburger”. Fragen über Fragen gibt uns diese Stadt auf, die beantwortet werden sollten.

Der Spaziergang beginnt am Brunnen im Hofe des Residenzschloss. Er führt über den “Kaffeeberg” zum Marktplatz und der Friedrichskirche weiter zur Mömpelgarder Straße. Diese beherbergte einst eine große Anzahl von Prominenz des Hofes, wie etwa Jud Süß Oppenheimer, Caspar Schiller mit Familie und Johann Carl von Zeppelin. Ein unbedingtes Muss ist der Alte Friedhof. Dort lassen sich zahlreiche Gräber aus der Königszeit Württembergs mit ihren prächtigen Aufbauten bewundern. Darunter das des letzten Württembergischen Königs Wilhelm II. und seiner früh verstorbenen ersten Frau Marie von Waldeck-Pyrmont.

Leistung

Führung durch die Stadt

Dauer

ca. 1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

Maximale Teilnehmerzahl 25 Personen

Preis

  • 120 Euro pauschal für eine Gruppe inkl. 19% MwSt unter der Woche

  • 140 Euro pauschal für eine Gruppe inkl. 19% MwSt nach 17:00 Uhr und an Wochendenden bzw. Feiertagen

Beginn / Ende

Eberhard Ludwig Brunnen auf dem Marktplatz
Großer Mathildenhof in der Mömpelgardstraße

Termine

Nach Absprache

Anmeldung

Telefonisch, schriftlich oder per E-Mail

Premiere

Dienstag, 15. November 2005