Geocachingtour Stuttgart

Mit dem GPS-Gerät kreuz und quer durch die Innenstadt

Wo stand das Alte Steinhaus und das Stuthaus der Stadt, wer ist “Württembergs geliebter Herr”, wie lang ist die Königsstraße und wer errichtete das Neue Schloss?

Viele Antworten auf die Fragen der Stadtgeschichte und -architektur hält Stuttgart dem aufmerksamen Besucher in Form von Tafeln, Straßennamen und Bauschmuck bereit. Ausgestattet mit einem Frageheft, Stadtplan und GPS-Gerät, schicken wir Sie in Gruppen auf die Suche nach diesen Schätzen des Wissens und auch des Bauches. Eine Entdeckungstour durch die Innenstadt vom Alten Schloss über den Schillerplatz bis zum Rathaus und vom Schlossplatz über die Bolzstraße bis zum Akademiegarten. Der Siegergruppe winkt am Ende der Stäffelesrutscher-Orden sowie Ruhm und Ehre in Form eines Schulterklopfers der anderen Teilnehmer.

Eine weitere Möglichkeit, die Stadt kennen zu lernen und ein besonderes Gruppenerlebnis, nicht nur für Autodidakten und Technokraten.

Leistung

Bereitstellung von GPS-Geräten und Ersatzbatterien (leihweise)
Taschenlampen bei Dunkelheit (leihweise)
Hilfe-Hotline während der Veranstaltung
Frageheft
Caches
Naschereien
“Orden” für die Siegergruppe

Dauer

  • ca. 1,5  Stunden kurze Variante
    ca. 2,5 – 3 h Stunden lange Variante

Zusatzleistung

  • Sektempfang am Ende der Tour, 6 Euro pro Person
  • Auf Anfrage kann ein Stopp beim Bäcker Frank in der Stizenburgstraße organsiert werden. Für ein Vesper to go müssen ca. 6 Euro pro Person für eine Brezel, belegtes Brötchen und einen Becher Kaffee kalkuliert werden.

Teilnehmerzahl

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Preis

  • 220 Euro Gruppenpauschalpreis kurze Variante inlusive MwSt

  • 330 Euro Gruppenpauschalpreis lange Variante inklusive MwSt

  • Zusatzgerät 30 Euro bei mehr als 25 Personen

Treffpunkt / Ende

Innenhof Altes Schloss
Akademiegarten (Innenstadtroute, 1,5 h)
Teehaus im Weißenburgpark (lange Varinate, 2,5 h)
Villa Berg (lange Variante, 3h)

Routen

Innenstadtroute zwischen Schloss- und Marktplatz (kleine Variante in 1,5)
Route zur Weißenburg, Fußweg über das Bohnenviertel (lange Variante in 2,5 h)
Route zur Villa Berg über den Killesberg, mit öffentlichen Verkehrsmitteln (lange Varinate in 3 h)

Termine

Nach Absprache

Anmeldung

Telefonisch, schriftlich oder per E-Mail bis spätestens drei Tage vor dem gewünschten Termin.

Premiere

Donnerstag, 2. Dezember 2010