Kulinarischer Spaziergang Ost

Von Schoko-Buck und der meistgekauften Unterhose “Hanna”

„Zu jeder Speise, jedem Schluck / kauf Schoko nur bei Schoko-Buck!“. Ja, auch in diesem Quartier begegnet uns die große Stuttgarter Schokoladen- und Textilindustriegeschichte.

Der Osten, durch seine Lage zum Neckartal ein klassischer Industriestandort ist architektonisch, kulinarisch und ethnisch einer der buntesten und spannendsten Quartiere der Stadt Stuttgart.

Die hier im 19. und beginnenden 20 Jahrhundert entstandenen Kolonien: Ostheim, Friedenau, Raitelsberg und Ostenau sind Versuche, die Wohnungsnot, eine der negativsten Folgen der Industrialisierung, zu lindern. Architekten finden ganz unterschiedliche Anworten auf den Auftrag, kostengünstig, schnell, bezahlbaren und gesunden Wohnraum zu schaffen. Gerade diese Lösungen machen heute diesen Stadtteils einzigartig, damit setzt er sich deutlich von den Quartieren Süd und West ab und hinterlässt bei seinen Besuchern ein ganz neues Erlebnis.

Leistung

Führung durch die Stadt

Dauer

ca. 2,5 – 3 Stunden

Teilnehmerzahl

Mindesteilnehmerzahl: 10 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Preis

  • 150 Euro Gruppenpauschalpreis ohne Verkostungen

  • 38 Euro pro Person inkl. Verkostungen in den öffentlichen Führungen

Treffpunkt/Ende

Haltestelle Bergfriedhof (U4, U9), Eingang Bergfriedhof

Termine

Nach Absprache, oder
Freitag, 16. April 2021, 17:00 Uhr  – PREMIERE

Anmeldung

Telefonisch, schriftlich oder per E-Mail bis spätestens drei Tage vor dem gewünschten Termin.

Premiere

Freitag, 16. April 2021